OÖN-Wirtschaftsakademie mit Sabine Hübner

Für Sabine Hübner ist Service das wichtigste Differenzierungsmerkmal der Zukunft. “Menschen vergessen, was du sagst und was du tust. Aber niemals, wie du sie hast fühlen lassen”, lautet ein Credo der gebürtigen Mondseerin Sabine Hübner. Die im deutschsprachigen Raum gefragte Expertin in Sachen Servicekultur gab bei der OÖN-Wirtschaftsakademie im Linzer Brucknerhaus Einblicke, welchen Stellenwert Dienstleistungen in einer zunehmend digitalen Welt haben.

Service ist für Hübner eine Haltung, sie sieht darin mehr als bloß eine Einstellung. “Haltung macht sich dann fest, wenn Menschen etwas umsetzen, obwohl sie von Kollegen belächelt werden oder sie Widerstand verspüren.” Es sei viel leichter, einfach immer das zu tun, was alle tun. “Haltung zeigen kostet hingegen Anstrengung, macht aber unsere Identität aus.”

Gelebte Servicekultur sei die Summe der Geschichten, die sich Mitarbeiter und Kunden über ein Unternehmen erzählen. Jede Begegnung, jeder Prozess schreibt am Ende Geschichte. Und jede Geschichte, jedes Erlebnis zahlt auf den Markenwert eines Unternehmens ein. Für Hübner steht fest: “Service wird künftig das wichtigste Differenzierungsmerkmal sein.”

Zum ganzen OÖN-Artikel

Übrigens: Es war nicht das erste Zusammentreffen mit Sabine Hübner. Bereits 2012 war sie schon einmal bei der OÖN-Wirtschaftsakademie zu Gast. So haben wir beide damals ausgesehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.