Neue Impulse bei der OÖN-Wirtschaftsakademie: Verhandlungs-Experte Frieder Gamm riet, sich vor dem Gespräch über Social-Media-Quellen und mit einem Persönlichkeitsmodell auf sein Gegenüber einzustellen. Wer sich in einer Verhandlung ausschließlich auf Daten und Fakten konzentriert, kann Schiffbruch erleiden.

Geht es nach dem deutschen Verhandlungsprofi Frieder Gamm, muss die Devise lauten: Weg von den Zahlen und hin zum Menschen. „Die Kunst besteht darin, sich in die Welt des anderen hinein zu argumentieren. Dafür gilt es im Vorfeld herauszufinden, wie der Gesprächspartner tickt“, sagte Gamm bei der Wirtschaftsakademie im Linzer Brucknerhaus. Wer die Tür seines Nachbarn aufsperren wolle, müsse dessen Schlüssel verwenden und nicht den eigenen.

Zum ganzen Artikel

Kategorien: Vortrag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.